Aktuelle Informationen

Was steckt hinter der Sächs.-Corona-Schutzverordnung für den Einzelnen? Fragen und Antworten Stand 01.04.2020

Wir möchten die aktuellen Regelungen zu den Coronavirus allgemeinverständlich erklären.

Dazu wurde uns eine Frage-und-Antwortliste zur Verfügung gestellt, die mit folgenden Link: Download

herunterladbar ist.

Ausgangsbeschränkungen in Sachsen bis Ende der Osterferien verlängert 01.04.2020

Die Landesregierung hat der eine neue Rechtsverordnung des Sächsischen Sozialministeriums zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 zugestimmt.

Die Verordnung regelt die weiteren Ausgangsbeschränkungen im Freistaat Sachsen und löst die bisher geltende Allgemeinverfügung »Ausgangsbeschränkungen« vom 22. März 2020 ab und tritt mit Ablauf des 19. April 2020 außer Kraft.

Link: https://www.coronavirus.sachsen.de/download/Fassung-RV-SaechsCoronaSchVO_31032020.pdf

Außerdem wurde die Allgemeinverfügung »Vollzug des Infektionsschutzgesetzes – Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie – Verbot von Veranstaltungen« vom 20. März 2020 überarbeitet und tritt in ihrer aktuellen Fassung ebenfalls mit Ablauf des 19. April 2020 außer Kraft.

Link: https://www.coronavirus.sachsen.de/download/20-03-31AllgV-VeranS_Verbot-von-Veranstaltungen.pdf

Update vom 31.03.2020 Unterstützung für Selbständige, Gewerbetreibende und Unternehmen

Schutzschild für Deutschland – Unterstützungsprogramme für die Wirtschaft

Soforthilfen/Kreditprogrammen für Unternehmen verschiedener Kategorien (Privatsektor) sowie für Solo-Selbständige

Dokument Überblick über das Hilfsangebot

Teil des Hilfspakets sind (als Bundesprogramme) Maßnahmen zur Stärkung der Wirtschaft.

Daneben ist auch vom Freistaat Sachsen ein Hilfsprogramm installiert.

Bundesprogramme:

Diese werden umgesetzt durch die Unterprogramme „KfW Unternehmerkredit“ (037/047), „ERP-Gründerkredit – Universell (073/074/075/076) und „Konsortialfinanzierung“ (855). Näheres ist auf der Homepage der KfW finden. https://www.kfw.de/kfw.de.html

Antragstellung, Beratung und Koordination erfolgen über die Hausbanken der Unternehmen.

Landesprogramm Sachsen „Sachsen hilft sofort“

Antragsberechtigte:

Antragsberechtigt sind Soloselbstständige, Angehörige der Freien Berufe und kleine Unternehmen einschließlich Landwirte mit bis zu 10 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente), die wirtschaftlich am Markt als Unternehmen tätig sind. Sie müssen ihre Tätigkeit von einer inländischen Betriebsstätte oder einem inländischen Sitz der Geschäftsführung aus ausführen und bei einem deutschen Finanzamt angemeldet sein.

2. Umfang der Soforthilfe:

Die Soforthilfe dient der Sicherung der wirtschaftlichen Existenz.

Unternehmen bzw. Selbständige mit bis zu 5 Beschäftigten können einen einmaligen

Zuschuss von bis zu 9.000 Euro für drei Monate beantragen, Unternehmen

mit bis zu 10 Beschäftigten einen einmaligen Zuschuss von bis zu 15.000

Euro, ebenfalls für drei Monate.

3. Nachweis des Liquiditätsengpasses durch Corona-Krise:

Der Antragsteller muss versichern, dass er durch die Corona-Pandemie in

wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten ist.

4. Antrags- und Auszahlungsfrist:

Die Anträge können bei der Sächsischen Aufbaubank Förderbank,

Pirnaische Straße 9, 01069 Dresden als der zuständigen Bewilligungsstelle

Bis spätestens 31.05.2020 online gestellt werden. (www.sab.sachsen.de)

Information zu Unterstützungen für Selbständige, Gewerbetreibende und Unternehmen

Sehr geehrte Gewerbetreibende,

der Coronavirus belastet alle Teile der Bevölkerung. Hierbei eingeschlossen sind alle Gewerbetreibenden, die Absatzsorgen haben, nur noch beschränkt leistungsfähig sind oder gar aus Gründen des Infektionsschutzes ihr Gewerbe schließen mussten.

Im Folgenden möchte ich Sie auf kurzfristig geplante oder bereits bestehende Förderprogramme hinweisen.

Alle Informationen erhalten Sie aktuelle Informationen unter:

https://www.coronavirus.sachsen.de/unternehmen-arbeitgeber-und-arbeitnehmer-4136.html

Besonderes verweisen möchte ich auf:

Sonderprogramm für Solo-Selbstständige sowie Unternehmen mit zu begünstigender Betriebsstätte im Freistaat Sachsen, deren Jahresumsatz eine Million Euro nicht übersteigt. Dazu zählen insbesondere das Handwerk, der Handel, die Dienstleister, die Kultur- und Kreativwirtschaft sowie wirtschaftliche tätige Angehörige der Freien Berufe.

Link: https://kurzelinks.de/1nif

Soforthilfe des Bundes für kleine Unternehmen und Selbstständige (noch in Beratung)

Link: https://kurzelinks.de/98lw

Entschädigung durch Ausfall infolge von Quarantäne

Link: https://kurzelinks.de/pzeo

Ansprechpartner

Link: https://kurzelinks.de/ek8i

Steuererleichterungen

Link: https://kurzelinks.de/3ee1

Warnung der Stadtwerke Annaberg vor Betrügern

Betrugsanrufe in Zeiten der Ausgangsbeschränkung

Annaberg-Buchholz (AH). Ist die Lage nicht bereits angespannt genug, wird die Ausgangsbeschränkung scheinbar genutzt, um aktuell wieder Bürger in betrügerischer Absicht zu kontaktieren.

Telefonisch meldet sich jemand als „Stadtwerke Annaberg-Buchholz“ und sagt, er müsse Daten zum Strom- bzw. Gasliefervertrag abgleichen und erfragt hierzu die Zählernummern.

Die so erschlichenen Daten werden von den Anrufern genutzt, um diese auf ein Vertragsformular eines anderen Strom- oder Gasanbieters übertragen.

Die Stadtwerke Annaberg-Buchholz warnen:

Diese oder ähnliche Anrufe kommen niemals von den Stadtwerken Annaberg-Buchholz, auch nicht im Auftrag. Wir kennen die Zählernummern und erfragen diese nicht am Telefon.

So verhalten Sie sich richtig:

Bei fremden Anrufern ist immer Vorsicht geboten! Wenn Sie Zweifel an der Seriosität haben, fragen Sie ihn nach Namen, Auftraggeber und Ihrem Einverständnis für Telefonwerbung. Werbeanrufe bei Privatanschlüssen sind ohne Einverständniserklärung nicht erlaubt und können mit hohen Geldstrafen geahndet werden. Geben Sie niemals persönliche Daten preis. Falls Sie sich unsicher fühlen, legen Sie am besten gleich auf.

Sollten Sie Daten telefonisch übermittelt oder einen Vertrag unterschrieben haben, dann lassen Sie sich umgehend beraten. Es gibt ein Widerrufsrecht.

Die Stadtwerke Annaberg-Buchholz stehen bei Fragen – telefonisch unter 03733 56130 oder online www.swa-b.de gern zur Verfügung.

Information der Erzgebirgssparkasse 23.03.2020

In folgenden weiteren Sparkassenfilialen stellt die Erzgebirgssparkasse ab 23.03.2020 den mitarbeiterbedienten Service vorerst bis zum 20.04.2020 komplett ein:

Annaberg-Buchholz (Buchholz), Königswalde, Dittersdorf, Gelenau, Großrückerswalde, Wolkenstein, Lengefeld, Drebach, Gornau, Aue-Zelle, Hohndorf, Bad Schlema, Schneeberg-Neustädtel, Jahnsdorf, Annaberg-Buchholz (Markt), Ehrenfriedersdorf, Thum, Mildenau, Geyer, Auerbach, Burkhardtsdorf, Marienberg-Markt, Seiffen, Pockau, Grünhainichen, Großolbersdorf, Sehmatal, Crottendorf, Oberwiesenthal, Schlettau, Eibenstock, Schönheide, Johanngeorgenstadt, Breitenbrunn, Raschau, Lößnitz, Lauter, Oelsnitz, Neuwürschnitz, Zschorlau, SZB-Markt, Grünhain, Neukirchen, Thalheim

Offen bleiben Annaberg-Buchholz (Große Kirchgasse)

Zschopau

Marienberg-Hanischallee

Olbernhau

Aue-Altmarkt

Schwarzenberg-Grünhainer Straße

Schneeberg-Fürstenplatz

Stollberg

Zwönitz

Lugau

Die Benutzung der Kundenschließfächer in Filialen ohne mitarbeiterbedienten Service ist für Kunden nur nach telefonischer Voranmeldung möglich.

Alle SB-Bereiche und SB-Standorte bleiben weiterhin rund um die Uhr geöffnet. Damit ist die Bargeldversorgung (über Geldautomaten), der Druck von Kontoauszügen und die Beauftragung von Überweisungen (über Terminal oder Einwurf Briefkästen) ohne Einschränkungen sichergestellt.

https://www.erzgebirgssparkasse.de/de/home/ihre-sparkasse/aktuelle-information--corona-.html?n=true&stref=opener

Ausgangsbeschränkungen in Sachsen angeordnet

In der Nacht zum Montag tritt eine neue Allgemeinverfügung in Kraft. Diese sieht erweiterte Regelungen für Ausgangsbeschränkungen vor. "Ab Montag 00:00 Uhr ist das Verlassen der häuslichen Unterkunft ohne triftigen Grund in Sachsen untersagt", sagte Sachsens Innenminister Roland Wöller auf einer Pressekonferenz am Sonntag in Dresden.

Der Schritt wurde mit dem Ansteckungsrisiko begründet, dass durch Menschenansammlungen im öffentlichen Raum weiterhin zutage tritt.

Allgemein-Verfügung zu Ausgangsbeschränkungen im Freistaat Sachsen

Erzgebirgsklinikum Annaberg - Angebot für psychologische Gespräche in psychischen Notsituationen

Sehr geehrte Damen und Herren,

für viele unserer Patienten als auch für die Menschen in Ihren Gemeinden werden die soziale Isolation sowie die mit der Corona-Krise verbundenen Ängste zu einer psychischen Herausforderung werden.

Deshalb werden wir als Psychiatrische Institutsambulanz des Erzgebirgsklinikums Annaberg auch weiterhin für sie da sein und psychologische Gespräche in psychischen Notsituationen anbieten. Es wird dafür auch Möglichkeiten per Telefon oder Video geben, um direkte Kontakte zu vermeiden.

Betroffene können per Mail einen Termin vereinbaren unter s.wiesehuetter@erzgebirgsklinikum.de

Alternativ sind direkt psychologische Gespräche oder Terminvereinbarungen unter folgenden Nummern möglich:

(0 37 33) 80-15 76; (0 37 33) 80-18 40 oder (0 37 33) 80-15 13.

Mit freundlichen Grüßen

aus dem Erzgebirgsklinikum Annaberg

Dr. med. Ulrich Zönnchen

Chefarzt der Klinik für

Psychiatrie und Psychotherapie

Hinweise an die Gewerbetreibenden

zur Auslegung der „Allgemeinverfügung Vollzug des Infektionsschutzgesetzes Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie Verbot von Veranstaltungen“

Der Freistaat Sachsen untersagt Veranstaltungen und schließt öffentlichen und privaten Einrichtungen.

Konkrete Informationen beinhaltet die Allgemeinverfügung vom 18.03.2020. Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat für alle ungeklärten Abgrenzungsfragen eine Telefon-Hotline unter 0351 564-55860 und Service- E-Mail corona-av@sms.sachsen.de eingerichtet.

Bisher konkretisiert wurden:

Keine privilegierten Gewerbe sind, und müssen daher schließen:

- Einrichtungsmärkte
- Blumenläden oder Gärtnereien
- Immobilienmakler, Bauträger, Versicherungsvermittler, Autohäuser, Fahrschulen, Bestatter, Optiker müssen ihre Betriebs- / Verkaufsräume schließen

Zulässig:

- Abhol- und Lieferdienste (ein angeschlossener Laden darf nicht geöffnet werden)
- Angebote von Reparaturleistungen und telefonische oder digitale Beratungen sowie Angebote in Form von Liefer- und Abholdienste
- Physiotherapien
- Poststellen und Paketshop, der Betrieb ist bei Mischverkaufsstellen auf den Betrieb der Poststelle zu beschränken.

Das Corona-Virus einfach erklärt - Danke an die Stadt Wien

Regionalverkehr Erzgebirge

Voraussichtlich ab Montag gilt bei folgenden Verkehrsunternehmen im Verbundgebiet

der Ferienfahrplan: Regionalverkehr Westsachsen (RVW), Städtische Verkehrsbetriebe

Zwickau (SVZ), Regiobus Mittelsachsen (RBM) und Regionalverkehr Erzgebirge (RVE).

Bereits seit Mittwoch gilt im Verbundgebiet für Bus-Passagiere: bitte hinten einsteigen,

um das Infektionsrisiko für Fahrer/Fahrerin zu verringern.

Es gelten weiterhin die Tarif- und Beförderungsbedingungen. Aber trotz Ticketpflicht – teilt VMS-Geschäftsführer Dr. Harald Neuhaus mit:

„Wir lassen niemand stehen. Wer kein Ticket vorweisen kann, wird bis zur nächsten

Verkaufsstelle mitgenommen“.

der Zweckverbandes Abfallwirtschaft Südwestsachsen (ZAS) informiert

Vorsorgemaßnahme gegen das Corona-Virus

– der Zweckverbandes Abfallwirtschaft Südwestsachsen (ZAS) informiert:

Die ZAS setzt ihren Augenmerk auf die Aufrechterhaltung der zwingend notwendigen

Aufgaben der Müllabfuhr und -entsorgung.

Folgende Maßnahmen werden veranlasst, um Kunden und das Betriebspersonal zu schützen.

- Die samstags einmal monatlich an ausgewählten Wertstoffhöfen angebotene

Schadstoffsammlung entfällt bis auf weiteres.

Betroffen sind alle Termine nach dem 20.03.2020.

Alle Wertstoffhöfe im Erzgebirgskreis bleiben ab Freitag, 20.03.2020, bis

auf weiteres geschlossen.

An den Müllumladestationen in

- Annaberg „Himmlisch Heer

- Lipprandis, Glauchau

- Aue „Lumpicht“

- Niederdorf

werden ab 20.03.2020 nur noch Anlieferungen von registrierten

Gewerbetreibenden (Bestandskunden) nach Voranmeldung verwogen und

abgefertigt. Einzelheiten zur Voranmeldung unter www.za-sws.de.

Anlieferungen durch private Haushalte an den Müllumladestationen

sind ausgeschlossen.

Ebenfalls auf Grund der aktuellen Situation werden die persönlichen Kontakte

im Besucherverkehr in den Dienststellen des ZAS eingeschränkt.

Die Mitarbeiter des ZAS sind zu den Sprechzeiten telefonisch erreichbar

Dienststelle Stollberg, Zentrale 037296 66 200

Dienststelle Marienberg, Zentrale 03735 608 53 10

Alle Anträge und Anfragen können

per Post

per Fax 037296 66 225 oder 03735 608 53 18

per Mail info@za-sws.de

oder online unter www.za-sws.de

erledigt werden.

Informationen können aktuell auf der Homepage des ZAS

www.za-sws.de

abgefragt werden.

Jöhstädter Rathaus bleibt vorübergehend geschlossen

Um die Ausbreitung des Corona-Virus möglichst effektiv einzudämmen, trifft die Stadt Jöhstadt Maßnahmen zum Infektionsschutz. Ziel bleibt es, neue Infektionen nach Möglichkeit zu verhindern, indem Infektionsketten unterbrochen werden. Deshalb bleibt das Jöhstädter Rathaus aus organisatorischen Gründen vorübergehend für den Besucherverkehr geschlossen. Selbstverständlich sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter im Dienst – sie stehen für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger telefonisch oder per E-Mail zu den üblichen Öffnungszeiten bereit.

Telefon: 03 73 43 / 8 05 - 0
Mail: stadt@joehstadt.de

Wir appellieren an die Bürgerinnen und Bürger, auf diese Formen des Kontakts mit der Stadtverwaltung zurückzugreifen. Auf diese Weise können wir gewährleisten, dass ein Maximum an Dienstleistung mit den Anforderungen des Infektionsschutzes verbunden werden kann.

Zudem appellieren wir an die Bürgerinnen und Bürger, auch in ihrem persönlichen Umfeld alles zu tun, um den Infektionsschutz zu berücksichtigen. Dazu gehört, persönliche Kontakte auf das unmittelbare Umfeld zu beschränken. Ebenso wichtig sind eine sorgfältige Hand-Hygiene, die Nies- und Hust-„Etikette“ und ein Abstand von zwei Metern zu anderen Personen.

Wir sind uns bewusst, dass uns in den nächsten Wochen eine unbekannte und schwierige Zeit erwartet, mit der wir alle zurechtkommen müssen.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus bekommen sie jederzeit auf der Internetseite der Staatsregierung des Freistaates Sachsen unter folgendem Link:
Informationen zum Corona-Virus in Sachsen

Schulen und Kindertagesstätten ab Mittwoch, dem 18. März 2020, geschlossen

Liebe Eltern.

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales hat heute eine neue Allgemeinverfügung erlassen, nach der ab Mittwoch sowohl die Schulen als auch die Kindertagesstätten geschlossen werden. Diese Maßnahme gilt vorerst bis einschließlich zum 17. April 2020.

Eine Notbetreuung ist nur für ausgewählte, systemrelevante Berufe möglich und auch nur, wenn alle Sorgeberechtigten in einem dieser Berufe tätig sind.

Näheres kann dem folgende Erlass entnommen werden:
Erlass des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Gemäß einer Absprache zwischen der Staatsregierung und den Kommunen werden für den Zeitraum der Schließung keine Beiträge erhoben.

Allgemeinverfügung zur Durchführung von (Groß-) Veranstaltungen im Erzgebirgskreis erlassen

Das Landratsamt Erzgebirgskreis hat heute (16.03.2020) die am 12.03.2020 auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes erlassene Allgemeinverfügung zur Durchführung von (Groß-) Veranstaltungen im Erzgebirgskreis weiter konkretisiert. Demnach bleibt u. a. die Durchführung von Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern untersagt. Neu ist u. a. das Veranstalter von Veranstaltungen mit 75bis 999 Teilnehmern sind verpflichtet, diese gegenüber dem Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises über einen Fragebogen anzuzeigen. Diesen Fragebogen stellt der Erzgebirgskreis auf seiner Internetseite unter https://www.erzgebirgskreis.de/coronavirus zur Verfügung. In den o. g. Fällen erfolgt im Hinblick auf die Durchführung eine Einzelfallentscheidung. Weiterhin muss eine entsprechende Anzeige im Gesundheitsamt 72 Stunden im Voraus erfolgen, um der Gesundheitsbehörde ausreichend Zeit zur Überprüfung des Ansinnens einzuräumen. Die neue Allgemeinverfügung wurde heute öffentlich bekanntgemacht und kann hier eingesehen werden.

Die Allgemeinverfügung gilt zeitlich unbegrenzt, ihre etwaige Aufhebung wird gesonderte kommuniziert.

Allgemeine Informationen rund um das Coronavirus, sowie wichtige Telefonnummern und Links stellt der Erzgebirgskreis auf seiner Internetseite unter https://www.erzgebirgskreis.de/coronavirus zur Verfügung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass auch die Stadt Jöhstadt entsprechende Veranstaltungen bis auf Weiteres nicht durchführen wird.

Dies gilt insbesondere für die "Hexenfeuer" und das "Maibaum-Stellen" am 30. April bzw. 01. Mai 2020 im gesamten Stadtgebiet.

Spendenaktion für die Glocken der St. Salvator Kirche in Jöhstadt

Informationen zum Corona-Virus

Informationsseite der Staatsregierung:

Hier klicken!

Modellprojekt „Studieren in Europa – Zukunft in Sachsen“

Sie wollen Medizin studieren, haben aber keinen Studienplatz in Deutschland bekommen?

Sie können sich vorstellen, Hausarzt in Sachsen zu werden?

Dann gehen Sie mit uns nach Ungarn!

Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen finanziert Ihr Studium!

zur Webseite

Veranstaltungen

April 2020
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
       

Ausflugslinie Preßnitztal

Wolkenstein - Steinbach und zurück

10:00 - 17:00 Dampfbetrieb zum Osterfest

Wanderung Jöhstadt - Steinbach über die Höhen des Preßnitztales

Treffpunkt: Bahnhof Jöhstadt, Rückfahrt mit der Museumsbahn(Voranmeldung nötig)

Eröffnungskonzert Schalmeienkapelle

Eröffnungskonzert Schalmeienkapelle und Maibaum stellen Schulhof Steinbach

09:00 - 13:00 Das Preßnitztal putzt sich

Wir reinigen gemeinsam das Preßnitztal, Müllbeutel werden gestellt.
Treffpunkt: Skihütte Jöhstadt

Abgesagt - Maifeuer in Jöhstadt

Die Veranstaltung wurde auf Grund eines Erlasses des Erzgebirgskreises zur Verhinderung/Abschwächung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus' abgesagt.

Fotozüge auf der Preßnitztalbahn

Sonderveranstaltung mit Voranmeldung

Abgesagt - Maifeuer in Steinbach

Die Veranstaltung wurde auf Grund eines Erlasses des Erzgebirgskreises zur Verhinderung/Abschwächung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus' abgesagt.

Abgesagt - Maifeuer Grumbach

Die Veranstaltung wurde auf Grund eines Erlasses des Erzgebirgskreises zur Verhinderung/Abschwächung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus' abgesagt.

Sperrungen im Bereich Jöhstadt

Über das Informationssystem für Baustellen des Freistaates Sachsen können Sie sich aktuell über Straßensperrungen informieren:

Klassische Seite für PC (Bereich Jöhstadt)

Optimierte Seite für mobile Geräte (bei Freigabe des aktuellen Standortes wird die Karte gezoomt)

Stoneman Miriquidi Road - Wir sind dabei!

Google-Maps